Loddin Ferienwohnung

Loddin
Ferienwohnung Loddin neben dem nördlichsten Weinberg in Deutschland

Eine Loddin Ferienwohnung? Das Seebad Loddin liegt auf Usedom zwischen Ostsee und Achterwasser. Etwas westlich von den Usedomer Kaiserbädern Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck gelegen vermarktet sich die Bädergemeinde Loddin-Kölpinsee als „Bernsteinbad“ – und nach einem Sturm kann man an den Stränden der Gemeinde wirklich Bernsteine finden. Als Bernsteinbäder vermarkten sich die Seebäder Zempin, Koserow, Loddin und Ückeritz gemeinsam. Kaiserbädern und Bernsteinbädern gemeinsam ist ihre Lage auf Usedom zwischen Ostsee und Achterwasser.

Residenz der Schauspieler in den 30ern

Die beliebteste Unterkunft ist die Loddin Ferienwohnung. Eine Loddin Ferienwohnung bietet Unterkunft für den Familienurlaub im Sommer auf Usedom, für Angler, die im Kölpinsee Edelfische angeln möchten oder auch für den historisch interessierten Filmfan: Loddin war in den 30er Jahre beliebter Rückzugsort der Filmschaffenden aus dem fernen Berliner Babelsberg die hier in Loddin eine Ferienwohnung oder ein Ferienhäuschen hatten oder sich wie Willy Fritsch, Lilian Harvey, Hans Söhnker, Anni Ondra und Grete Weiser in einem kleinen Hotel in Kölpinsee wohl fühlten.

Frischer Fisch in Loddin

Loddin ist slawisch und bedeutet Lachs. Lachs war wohl auch der Grund für die Gründung eines Fischerdorfs Loddin. Das an Loddin angrenzende Achterwasser lädt bis heute die Usedom-Urlauber zu Bootstouren und Angeltouren ein. Das Achterwasser vor Loddin ist für seinen Fischreichtum bekannt. Ein Spaziergang am Achterwasser gehört genauso zum Urlaub in Loddin wie der Besuch in den nahegelegenen Restaurants und Kneipen. Fischgerichte stehen ganz oben auf den Speisekarten – und oft ist es ganz frischer Fisch von Usedom, der den Gästen angeboten werden kann. Mit dem Streckelsberg in Koserow, den mit Mythen behafteten Kölpinsee und dem rund 42 km langen Sandstrand locken weitere interessante Ausflüge raus aus der Loddin Ferienwohnung – Kölpinsee.

Loddin Ferienwohnung zwischen Ostsee Kolpinsee und Achterwasser

Das einstige Fischer- und Bauerndorf Loddin auf Usedom wurde 1270 erstmals urkundlich erwähnt. Die heutige Gemeinde Loddin besteht aus den Ortsteilen Loddin, Kölpinsee und Stubbenfelde. Bereits seit 1904 wurde das erste Ferienhaus in Loddin an der der Ostsee gebaut, hierhin fuhr man schon damals in Urlaub – und die Ferienhäuser wurden von Menschen erworben, für die die nahen Kaiserbäder selbst zu teuer waren. Bis heute ist eine Loddin Ferienwohnung immer noch kostengünstiger als eine vergleichbare Ferienwohnung in Heringsdorf oder Ahlbeck. Als Sehenswürdigkeiten der Gemeinde Loddin-Kölpinsee gelten der 24 Hektar große Kölpinsee, der Kurpavillon, das 1911 errichtete Bahnhofsgebäude mit Heimatstube und das Loddiner Höft, eine Landzunge im Achterwasser, die dem Spaziergänger eine tolle Aussicht auf das Achterwasser bietet. Erst 1999 ist Usedom und die angrenzende Festlandküste zum Naturpark Insel Usedom erklärt worden. Loddin ist ein wenig verschlafener als die Kaiserbäder - selbst in der Hochsaison, im Sommer, von Mai bis Oktober bietet sich jede Loddin Ferienwohnung als eine Oase der Ruhe an. Nur wenige Straßen durch Loddin-Kölpinsee verbinden das Achterwasser mit der Ostsee. Während der jüngere Ortsteil Kölpinsee heute ein Ostseebad ist, das internationalen Ansprüchen genügt und moderner Bebauung zulässt, erlaubt sich der Gemeindeteil Loddin immer noch mehr das Antlitz des Fischerdorfs am Achterwasser – eine gemütliche Umgebung für die Loddin Ferienwohnung.

Noch mehr Ferienwohnungen auf Usedom: Angebote der Inserenten für Loddin Ferienwohnungen auf Usedom

Foto: Markus Lenk

Objekte in Amt Usedom-Süd Objekte in Amt Usedom-Süd

1884 Objekte in Amt Usedom-Süd
Ab 68 EUR per Nacht

Folgen auf Facebook oder Google+